GESCHICHTE VON AVANT

Die Entwicklung der Avant-Lader begann vor 25 Jahren. Die Kerngruppe von Avant hatte bereits über zehn Jahre Erfahrung in der Entwicklung unterschiedlicher landwirtschaftlicher Maschinen. Wir stellten fest, dass für einen der härtesten Jobs in den Kuhfarmen, der Silageverteilung in Kuhhäusern, es keine richtigen und kostengünstigen Maschinen zur Verfügung gab.

Von diesem Standpunkt aus wurde der erste Avant geboren: ein radgesteuerter Lader, ausgerüstet mit einem 11 PS Benzinmotor, der in 10–15 Minuten, zweimal täglich, 365 Tage im Jahr Futter auf 50–80 Kühe verteilen konnte. Eine Aufgabe, die vorher mit Schubkarre und Schaufel gemacht wurde.

Unser Werbeslogan "Ändern Sie Ihre unangenehmste Aufgabe zum angenehmsten!" sprach sich bei den Bauern herum und wir begannen mit dem Verkauf. Im ersten Jahr haben wir 80 Maschinen verkauft und wir waren sehr zufrieden damit.

 

quote_sign.pngUnser Werbeslogan "Ändern Sie Ihre unangenehmste Aufgabe zum angenehmsten!" sprach sich bei den Bauern herum und wir begannen mit dem Verkauf."

 

 

Allerdings wollten wir noch weiter gehen, also konzentrierten wir uns mehr auf die Produktentwicklung. Im Laufe der Zeit wurde die Avant-Kollektion mit Dieselmotoren ergänzt, weitere Anbaugeräte wurden entwickelt und wir begannen, die Maschinen so zu entwickeln, dass noch weitere Kundensegmente angesprochen wurden. Gleichzeitig haben wir unseren starken Export nach Deutschland begonnen und dort Anfang der 90er Jahre eine eigene Vertriebsgesellschaft gegründet.

Der erste  Avant mit Knicklenkung wurde 1995 vorgestellt. Dieser neue Typ von Avant hat uns eine ganz neue Welt eröffnet. Die neue  Modellreihe fand man schnell in neuen Kundensegmenten wie Landschaftsbau, Grünflächenpflege, Pferdestall und zur privaten Nutzung. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir bereits über zehn Exportländer und wir begannen, die Maschine an einem noch breiteren Kundenstamm zu verkaufen. Dadurch stieg der Vertrieb auf 80 Lader pro Monat.

Als unser Umsatz gestiegen ist, haben wir unseren Fokus auf das gelegt, was wir machten. Wir haben unsere Produktion kontinuierlich und stark entwickelt. Eine Fabrik, welche wirksam ist und gute Qualität produziert, ist in unserer Lieferkette sehr wertvoll. Wir können nun unsere moderne Produktionsstätte jeden Kunden, der zu uns aus der ganzen Welt kommt, stolz präsentieren.

 

quote_sign.png

Heute besitzt Avant acht Modellreihen und 190 verschiedene Anbaugeräte."

 

 

In den 2000er Jahren haben wir weiterhin starke Investitionen in die Produktentwicklung unternommen und eine neue 200er-Serie ins Leben gerufen. 200-Serie wurde speziell für den privaten Gebrauch von Kunden entwickelt. Gleichzeitig haben wir begonnen, mehr Aufmerksamkeit auf das Aussehen und Design der Maschinen zu legen. Schnell erkannten wir, dass, obwohl die technischen Eigenschaften der Maschinen für den Kunden am wichtigsten sind, die Leute auch das gepflegte Erscheinungsbild der Maschinen schätzen. Dadurch haben wir diesen Trend in unserem Design einfließen lassen und heute kann man Avant durch seine frische grüne Farbe erkennen.

Heute besitzt Avant acht Modellreihen und 190 verschiedene Anbaugeräte. Die Grundmaschine ist mit mehr als 20 verschiedenen Optionen erhältlich, ausgehend von zusätzlichen Gewichten und von klimatisierten Kabinen. Die Motorleistung startet bei 13 PS und hat bis zu 57 PS. Heute haben wir mehr als 50 Exportländer und noch breitere Kundensegmente. Das kommt aus der kontinuierlichen Entwicklung des gesamten Avant-Geschäfts.

So haben wir unsere Verkäufe auf bis zu 80–90 Maschinen pro Woche erhöht.